Dr./Belgien
Rebecca Bahadori

Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Schwerpunkt Psychotraumatherapie

Kinder- und Jugendpsychia­trie

Die Kinder- und Jugendpsychiatrie kann bei der Vorbeugung, Diagnostik und Behandlung von psychischen, psychosomatischen und neurologischen Störungen, die in der Kindheit oder Adoleszenz auftreten, wertvolle Hilfe leisten.

Psychotherapie

In der Psychotherapie mit Kindern setzen wir Spiele, kreative Techniken wie Malen und Basteln als auch Körperübungen ein, da dies Kindern, besser als reine Gespräche, verhelfen ihre Gedanken und Gefühle auszudrücken.

Psychotrauma­therapie

Bei einem Trauma, wie einen Unfall, Missbrauch oder Misshandlung kann es sich um ein einmaliges Ereignis handeln oder aber das traumatische Ereignis hat wiederholt über einen langen Zeitraum stattgefunden.

Sozialpsychiatrie

Die Sozialpsychiatrie-Vereinbarung ist eine von der kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und gesetzlichen Krankenkassen (GKV- SV) beschlossene Maßnahme zur Verbesserung der sozialpsychiatrischen Versorgung von Kindern und Jugendlichen.

Supervision und Coaching

Für Fachpersonen der medizinischen und/oder psychosozialen Berufen einschließlich Studierende besteht die Möglichkeit der Systemischen Supervision und Coaching.

Kinder- und Jugendpsychiatrie

Die Kinder- und Jugendpsychiatrie kann bei der Vorbeugung, Diagnostik und Behandlung von psychischen, psychosomatischen und neurologischen Störungen, die in der Kindheit oder Adoleszenz auftreten, wertvolle Hilfe leisten.
Eine kinder-und jugendpsychiatrische Abklärung kann unter anderem in folgenden Fällen sinnvoll sein:

  • Es bestehen körperliche Symptome wie Kopf- oder Bauchschmerzen, die nicht durch eine organische Ursache zu erklären sind.
  • Es bestehen Verhaltensauffälligkeiten, welche für die entsprechende Entwicklungsphase untypisch sind.
  • Symptome wie Ängste, Traurigkeit, sozialer Rückzug sind stärker ausgeprägt als bei andere Kinder im gleichen Alter.
  • Soziale Beziehungen zu Gleichaltrigen leiden. 
  • Es besteht ein selbstverletzendes oder aggressives Verhalten.
  • Es bestehen Konzentrationsschwierigkeiten; schulische Leistungen lassen nach.
  • Es kommt zu längeren Fehlzeiten in der Schule oder in der Ausbildung.
  • Die Verhaltensauffälligkeiten sind nicht vorübergehend, sondern treten wiederholt über einen längeren Zeitraum auf.
Unsere Leistungen der Kinder- und Jugendpsychiatrie im Überblick

Psychotherapie

An den aktuellen Leitlinien der Fachgesellschaft orientiert, behandeln wir folgende Störungen:

Reaktionen auf belastende Ereignisse : Schwerpunkt: Traumatherapie

  • Depressionen
  • Angststörungen
  • Zwangsstörungen
  • Tic Störungen
  • Eßstörungen (Magersucht / Bulimie)
  • Hyperkinetischem Syndrom (ADS, ADHS)
  • Störung des Sozialverhaltens
  • Pubertäre Krisen
  • Suchtstörungen

Als auch andere Verhaltensprobleme. 

In diesem Zusammenhang bieten wir:

  • Einzeltherapien
  • Gruppentherapien wie u.a. Soziales Kompetenztraining bzw. Störungsspezifisches Gruppentraining

In der Psychotherapie mit Kindern setzen wir Spiele, kreative Techniken wie Malen und Basteln als auch Körperübungen ein, da diese Kindern, besser als reine Gespräche, verhelfen ihre Gedanken und Gefühle auszudrücken.

Psychotraumatherapie

Bei einem Trauma, wie einen Unfall, Missbrauch oder Misshandlung kann es sich um ein einmaliges Ereignis handeln oder aber das traumatische Ereignis hat wiederholt über einen langen Zeitraum stattgefunden.
Als Folge von traumatischen Erfahrungen können Kinder oder Jugendliche Verhaltensauffälligkeiten in mehreren Lebensbereichen entwickeln. Es sind normale Reaktionen auf unnormale Ereignisse. Wenn die Verhaltensauffälligkeiten länger als einen Monat fortbestehen, spricht man von einer Traumafolgestörung. In diesem Fall ist eine Traumatherapie meistens sinnvoll und notwendig. 

Unser Ziel ist es, dabei zu helfen, die Belastungssymptome nach dem Erleben traumatischer Ereignisse zu überwinden. Hierbei arbeiten wir ressourcenorientiert und multimodal. Neben der Verarbeitung des traumatischen Ereignisses geht es vor allem um eine Stärkung von Kompetenzen, um einen hoffnungsvollen Blick in die Zukunft zu entwickeln. Bei jüngeren Kindern und Jugendlichen werden die Eltern oder andere Bezugspersonen mit einbezogen. Unser äußerstes Ziel ist es die individuellen Bedürfnisse zu respektieren und fürsorglich mit Belastung und Überforderung umzugehen.

Sozialpsychiatrische Versorgung

Die Sozialpsychiatrie-Vereinbarung ist eine von der kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und die gesetzlichen Krankenkassen (GKV- SV) beschlossene Maßnahme zur Verbesserung der sozialpsychiatrischen Versorgung von Kindern und Jugendlichen.

Ziel ist es, die psychiatrische und psychologische Behandlung und Beratung von psychisch kranken Kindern und Jugendlichen und ihren Eltern durch ein „multi - professionelles Team“, d. h. durch FachärztInnen in enger Zusammenarbeit mit weiteren, unterschiedlich therapeutisch qualifizierten MitarbeiterInnen, zu gewährleisten.
Mit Hilfe unseres interdisziplinäres Teams aus einer Fachärztin, einer Psychologin und Pädagogen mit langjähriger therapeutischer Erfahrung, übernehmen wir die ambulante Betreuung und Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit neurologischen, psychischen und sozialen Auffälligkeiten sowie deren Familien. Je nach Bedarf erfolgt die Konsultation von Logo- Physio- und Ergotherapeuten oder weiterer Spezialärzte.

Im Einverständnis mit den Sorgeberechtigten arbeiten wir mit dem weiteren sozialen Umfeld der Patienten zusammen; dazu gehören insbesondere Kindergärten und Schulen, Erziehungsberatungsstellen, weitere Einrichtungen der Jugendhilfe, Frühförder-Zentren, Selbsthilfegruppen einschließlich Lebenshilfe, Sozialhilfe und den Organen der Rechtspflege.

Somit können wir differenziert und individuell auf die Bedürfnisse unserer Patienten und ihrer Eltern / Bezugspersonen eingehen.

Das Wohl des Patienten und seiner Sorgeberechtigten, sowie sein informelles Selbstbestimmungsrecht verstehen wir bei all diesen Kooperationen als oberste Richtschnur unseres Handelns.

Supervision

Für Fachpersonen der medizinischen und/oder psychosozialen Berufen einschließlich Studierende besteht die Möglichkeit der Systemischen Supervision und Coaching.

Wir freuen uns Sie auf unserer Praxiswebseite begrüßen zu dürfen.

Kinder und Jugendliche vom Säuglingsalter bis zur Vollendung des 21 Lebensjahres werden in unserer Praxis behandelt.

Unser oberstes Ziel ist es unsere Patienten nach den aktuellsten wissenschaftlichen Standpunkten Kinder- und Jugendpsychiatrisch als auch psychotherapeutisch zu versorgen. Die Patienten und deren Eltern bzw. Bezugspersonen stehen für uns hierbei im Mittelpunkt.
Wir arbeiten nach den Methoden der Verhaltenstherapie, der Tiefenpsychologie und der Systemischen Therapie.

Der Schwerpunkt der Praxis liegt in der Speziellen Psychotraumatherapie mit Kindern und Jugendlichen.

Hinweis für gesetzlich und privat versicherte Patienten

Wir behandeln sowohl gesetzlich als auch privat versicherte Patienten.

Die Finanzierung unserer Arbeit innerhalb der sozialpsychiatrischen Versorgung in unserer Praxis kann von den Krankenkassen nur dann übernommen werden, wenn das Kind oder der Jugendliche in dem gleichen Quartal nicht in einer anderen Kinder- oder Jugendpsychiatrischen Praxis, Sozial Pädiatrisches Zentrum oder Kinder- und Jugendpsychiatrischen Institutsambulanz in Behandlung ist.

Im Falle einer Mehrfachbehandlung sind wir somit unter Umständen gezwungen, unsere Leistungen privat an Sie in Rechnung zu stellen, sollte keine Ausnahmeregelung getroffen worden sein.
Bitte sprechen Sie uns an, damit etwaige Unklarheiten geklärt werden können!

Vielen Dank!